•  
  • Artikel 1 VON 4
Zurück Thomas and Thomas

Thomas and Thomas Rute Spire 4-teilig

Art. Nr.: 11209200
899,00 €
ab 785,00 €
  • Beschreibung

Beschreibung

Spire - eine für alle Bedürfnisse 

Was wäre, wenn Sie Sich für nur eine einzige Rute entscheiden müssten? Sozusagen die Allroundrute für die einsame Insel.
Für eine Fliegenrute eigentlich ein fast unmögliches Unterfangen. Sind doch die Anforderungen, die heutzutage an eine moderne Fliegenrute gestellt werden, doch eigentlich nur von einer für die entsprechende Fangmethode konzipierten und abgestimmten Rute zufriedenstellend zu bewerkstelligen.
Die einen wünschen sich eine ultra feinfühlige und sensible Rute zur Trockenfliegenfischerei, mit der auch noch so kleine Fliegen am dünnen Tippet delikat und behutsam serviert werden können. Wiederum andere möchten nichts lieber als weite, Weite , WEITE und ihre Nymphe oder Streamer am besten einmal um den halben Globus zu befördern. Sie wünschen sich eine Rute, die vor Schnelligkeit und Power nur so strotzt. 
Tja, viele Hersteller behaupten, sie hätte die "perfekte" Allroundrute bereits entwickelt, doch wenn überhaupt ist dieses Meisterstück nur den aller wenigsten von ihnen gelungen.
Dieser Kunstgriff der Rutenentwicklung ist nun mal wieder den Damen und Herren von T&T mit ihrer neuen Rute namens Spire geglückt.
Spire bedeutet aus dem englischen übersetzt soviel wie "Turmspitze" und ebenso ist diese Rute konzipiert.
Sie besitzt einen fast-action Blank mit einer enormen Rückstellgeschwindigkeit und Reservepower, der mit nur minimalem  Kraftaufwand bereits schon extreme Wurfweiten generieren kann. Jeder Wurf, ob im Nahbereich oder in die Ferne, wird mit ihr zu einem Genuss. 
Das ist aber noch nicht alles. Zu ihrer Spitze hin wird diese Rute unerwartet  feinfühlig und gefühlvoll, so dass selbst noch Trockenfliegenentusiasten ihre wahre Freude an ihr finden werden. 
Diese Rute passt sich wirklich den teils ständig wechselnden Situationen und Anforderungen am Gewässer perfekt an. 
Ob Sie nun den Hunger von spontan steigenden Fischen mit der Trockenfliege stillen, in tiefen Zügen Ihre Nymphe über den Gewässergrund "hüpfen" lassen oder hinter der nächsten Biegung einen Okolyten mit dem Streamer ärgern. Egal was Sie als nächstes erwartet, diese Rute ist in der entsprechenden Schnurklasse dafür bereit. 
Wo andere die Segel streichen und sich eine andere Rute herbeisehnen, fischen Sie mit ihrer Spire zufrieden weiter und harren der Überraschungen, die das Fliegenfischerleben für Sie noch so bereit hält. 
Königlich ist wahrhaftig auch ihre Erscheinung, kommt sie doch im T&T typischen dunklem (royalen) blau daher mit einem nur matten Glanz, zur Verminderung von Reflexionen. 
Auch an den übrigen Bestandteilen wurde keinesfalls gespart, so finden Sie an ihr nur die hochwertigste Komponenten wie den edlen Aluminiumrollenhalter, einen wunderschön gezeichneten Holzspacer, hochwertigen Kork, auf die Rutenfarbe abgestimmte blaue Ringwicklungen mit silberner Verzierung , Fuji-Führungsringe, hochwertige Schlangenringe u.s.w. 
Alles in allem ein Traum von einer Fliegenrute, der Tradition und Hi-tech  gekonntermassen in sich vereint und nur darauf wartet von Ihnen geträumt zu werden. 

Details:
-4-teilige Rute mit Transportrohr
-Multi-Moduls Graphite Blank
-fast Action mit hervorragenden Ansprechverhalten der Spitze 
-matt dunkel Blau lackierter Blank mit entsprechend blau-silbrigen Zierwicklungen. 
-Aluminiumrollenhalter in Gun-Metall Optik 
-wunderschöner Rollenhalter aus dunkel-gemaserter Esche
-wahlweise mit Western oder Full-Wells Griff 
-Fuji-Führungsringe und hochwertige Markenschlangenringe 
- in 7'6 3WT- 10' 8WT
-Hand Made in the USA 



Spire - die Rute für all jene, die mit nur einer einzigen Rute, den meisten Anforderungen am Wasser gewachsen sind. 

Diese Rute ist so vielseitig, wie ihre unterschiedlichen Längen es verraten. 
Mehr Optionen bietet Ihnen so gut wie keine andere Rute.
Nur so ist es möglich, die "eine" ,die wie für Sie gemachte und für Ihre Bedürfnisse maßgeschneiderte, perfekte Rute zu erhalten.


7,6' 3#

Oft gibt es kaum ein Durchkommen bei dem teils undurchdringlichen Gestrüpp an kleinen, unberührten Bächen. Daher sehen die Fische dort um so seltener eine künstliche Fliege oder geschweige denn einen Angler, der sie kunstvoll schwingt.
Die Fischerei an solchen Gewässern, auf scheue und heikle Fische ist ein großer Spaß und eine ebenso große Herausforderung, bedarf sie doch einer gefühlvollen Präsentation von kleinen Fliegen an den feinsten Vorfächern. 
Mit der kleinsten Spire in 7,6' und 3# sind sie zum "Indianerfischen" für alle Abenteuer bestens gewappnet. 

7,6' 4#

Kleine, abgelegene und nur schwer zugängliche Bäche und Flüsschen sehen oft sehr friedlich aus, doch in jedem Gumpen oder unter jedem Ufer, hinter jedem Stein, kann auch eine kapitale Forelle lauern, die dem locken unserer Fliege verfällt. 
Gerade dann, bei einem Drill auf Biegen und Brechen am ultra feinen Gerät, heißt es einen kühlen Kopf zu bewahren und auf sein Können und Gerät blind zu vertrauen.
Mit einer Rute in Klasse 4# ist man dann gut beraten und hat noch ein Plus mehr an Kraft, dem wilden Toben des Fisches entgegen zu setzen. 
Wir möchten anmerken, dass sich mit der Klasse 4# auch Nymphen und vor allem kleine Streamer vortrefflich ins kühle Nass befördern lassen. 

7,6' 5#

Oft beherbergen gerade die am schwersten zugänglichen Gewässer oder Stellen die großen, alten und erfahrenen Fische, diese können zum Teil vor den Augen der meisten Angler verborgen wahre Monster zum Vorschein bringen. 
Für die meisten von uns bleiben diese für immer ungesehen und ungefangen, da wir gerade an diesen Stellen aufgrund der meist üppigen Vegetation mit unseren dafür viel zu langen Ruten einfach das Nachsehen haben.
Ein Glück wer da die passende Rute in 7,6' Fuß zur Hand hat und dann auch noch in Klasse 5#, mit dem richtigen Rückrat für einen epischen Kampf mit einem kapitalen Vertreter seiner schuppigen Zunft.  

Tada, Trommelwirbel, wir präsentieren Ihnen die Spire in 7,6' in klasse 5#.

8,3' 3#

Manchmal trennen einen nur wenige Zentimeter oder Meter vom fischigen Glück, wäre da die Rute in 7,6' nicht zu kurz.
Ungewöhnliche Gegebenheiten brauchen ungewöhnliche Rutenlängen, um ihnen Herr zu werden und den Fisch ans Band zu bekommen. 
Gerade mit einer Rute in 8,3' sind Sie dann perfekt ausgerüstet. 
Die Klasse 3# fühlt sich am wohlsten an kleinen Bächen mit kleinen Trockenfliegen oder Nymphen.
Dank ihres etwas längeren Blanks eignet sie sich auch vortrefflich zum gefühlvollen Nymphen. Daneben bietet sie aufgrund ihrer Länge in Klasse #3 eine noch bessere Biegekurve und ermöglicht höhere Weiten. 

8,3' 4#

Da wo eine 7,6' Fuß Rute doch zu kurz erscheint, haben sie mit der Spire in 8,3' Fuß noch ein Ass im Ärmel.
Gerade die Länge einer Rute ist neben ihrer Aktion mit entscheidend für die Wurfweiten und vor allem auch das unverwechselbare Feeling beim Drillen, was uns alle süchtig macht. 
Also wenn es ein "Bisschen" mehr sein darf, greifen sie zur Spire in 8,3' Fuß.
In Klasse 4# ist sie die perfekte Wahl, wenn Sie an Ihr Vorfach feine, kleine Streamer, leichte Nymphen und Trockenfliegen Knoten möchten. 

8,3' 5#

Unter den kleinen Allroundruten ist die Spire in 8,3' und Klasse 5# wohl die beste Wahl, wenn es darum geht an einem kleinen Gewässer alle Bereiche der dort möglichen Fischerei souverän abzudecken.
In Klasse 5# bewältigt diese Rute auch problemlos schwere Nymphen, größere Trockenfliegen und alle Art von Forellen-Streamern. 
Mit dieser Rute machen Sie an einem kleinen Bach, der auch größere Forellen und Co. beherbergen kann, gewiss nichts falsch. 

8,9' 3#

"Eine Rute in 8,9' Fuß?"höre ich jetzt viele Fragen.
Wer braucht denn sowas ? 

Tja, vielleicht ja gerade Sie!

Die meisten verkennen, dass gerade diese Rutenlänge wohl der perfekte Kompromiss zum immer beliebter werdenden
Czech-Nymphing an kleinen Gewässern ist. 
Eine Rute in 9' Fuß ist für kleine, unwegsame Gewässer oft doch zu lang und ihre Aktion zu "weich" in Relation zu einer nur einen Hauch kürzeren Rute. 
Ganz egal an welchem Gewässer sie nun vor haben zu Fischen: ob an einem Alpenbach, an einem Wiesenbach oder einem sich mystisch durch ein schattiges Wäldchen schlängelndem Bach, dass Czech-Nymphing bietet Ihnen ungeahnt fängige und spannende Möglichkeiten des Fliegenfischens. 
In Klasse 3# erlaubt diese Rute gerade den Einsatz feinster Tippets und kleinster Nymphen, um auch noch den scheusten Vertreter seiner Art dem Wasser zu entlocken. 
Aber auch kleine Trockenfliegen oder notfalls auch ein kleiner, leichter Streamer, lassen sich mit dieser Rute noch elegant ans Ziel befördern.

8,9' 4#

Diese Rute schließt perfekt die Lücke zwischen Czech-Nymph-Rute für kleine Bäche und allroundfähiger Rute zum leichten Streamerfischen und Trockenfliegenfischen auf Forellen an mittleren Flüssen. 
Wer also oft zwischen Bächen und mittleren Flüssen pendelt und sich nur für eine Rute entscheiden möchte, die aber "fast" alles kann, zögern Sie nicht lange und greifen bei der Spire 8,9' in Klasse 4# zu. 


8,9' 5#

Diese Rute ist für all jene konzipiert, die sich nicht so recht entscheiden können. Bietet uns das Fliegenfischerleben doch so allerhand. Kleine Gewässer , große Gewässer, kleine Fische , große Fische, Trockenfliegen, Nymphen, Emerger, Streamer u.s.w. 
Alles kann man mit nur einer Rute natürlich nicht abdecken, doch lässt sich mit dieser Rute für unsere Gefilde ein perfekter Kompromiss finden. 
So meistert sie ihre Aufgabe an kleinen Gewässern dank der 8,9' Fuß ohne uns groß zu behindern und schickt unsere Federkreationen an mittleren Gewässern auf die Reise durch die Luft. 
Mit der Rutenklasse 5#, lassen sich die aller meisten Flossenträger in unseren Breiten aus Bach und Fluss zuverlässig bezwingen.
Ob Trockenfliege, Nymphe oder Streamer mit dieser Rute sind Sie alle dem von nun an gewachsen und perfekt ausgerüstet. 


9' 5#

Der absolute Klassiker unter den Allroundruten, mehr "allround" als mit einer 9' Fuß Rute in Klasse 5# oder 6# geht einfach nicht. 
Hat diese Rute mit ihren 9' Fuß doch die seit je her bewährte Länge für die meisten Gewässer. Egal ob im Nahbereich oder wenn es doch in die Ferne gehen soll, mit dieser Länge meistern Sie gekonnt alle Wurfweiten. 
Dank der Klasse 5# und 6# hat sie auch genug Rückgrat, um den in mittleren Gewässern beheimateten, zum Teil stattlich angewachsenen, schuppigen Flossenträgern etwas entgegen zu setzen. 
So lassen sich mit ihr alle gängigen Forellenstreamer, schwere Nymphen und große Trockenfliegen, den Fischen zum Male reichen. 

9' 6#

Der absolute Klassiker unter den Allroundruten, mehr "allround" als mit einer 9' Fuß Rute in Klasse 5# oder 6# geht einfach nicht. 
Hat diese Rute mit ihren 9' Fuß doch die seit je her bewährte Länge, für die meisten Gewässer. Egal ob im Nahbereich oder wenn es doch in die Ferne gehen soll, mit dieser Länge meistern Sie gekonnt alle Wurfweiten. 
Dank der Klasse 5# und 6# hat sie auch genug Rückgrat, um den in mittleren Gewässern beheimateten, zum Teil stattlich angewachsenen, schuppigen Flossenträgern etwas entgegen zu setzen. 
So lassen sich mit ihr alle gängigen Forellenstreamer, schwere Nymphen und große Trockenfliegen, den Fischen zum Male reichen. 

All denen sei gesagt, die Rutenklasse 5# für zu schwach für die von Ihnen zu erwartenden Fische halten, sollten mit einem guten Gefühl, beruhigt zur Rutenklasse 6# greifen. 
Mit dieser lässt sich selbst eine kapitale Barbe oder ein Monster von Forelle, bei ihrer wilden Flucht durchs Wasser, noch mit dem Gefühl der Sicherheit souverän drillen und landen.

9,6' 6#

Sie wollen dicke Forellen ärgern? 

Mit dieser Rute ist das von nun an kein Problem mehr.
Nebenbei bemerkt, nicht nur Forellen müssen sich ab jetzt warm anziehen, auch Karpfen, Rapfen und Barben geht's ab jetzt Dank dieser Rute an die Schuppen. 
Sie bietet Dank ihrer 9,6' Fuß den perfekten Kompromiss zwischen zu erzielender Wurfweite und Rutenhandling. 
Die 0,6' Fuß mehr im Vergleich zur klassischen 9' Fuß Rute machen sich beim tiefen Waten bei Überkopfwürfen entscheidend bemerkbar und bezahlt. 

Wer die Vielseitigkeit des Fliegenfischens liebt, der wird auch diese Spire lieben. 


9,6' 7#

Haben Sie vielleicht Lust auf Meer...auf Meer-Forelle?

Klar warum auch nicht, mit dieser Rute fällt ab jetzt die Entscheidung für einen Trip an die Küste zum Meerforellenfischen leichter als bisher.
Dank dieser Rute haben Sie nun den perfekten "Spaßmacher", in Form eines echten Hightech-Werkzeuges an ihrer Seite. 
Aber nicht nur die Meerforellen müssen sich ab jetzt in Acht nehmen, sondern Karpfen, Barben, Rapfen, Zander und alle anderen richtig dicken Forellen. 
Selbst im nächsten Urlaub in etwas wärmere Gefilde, ist diese Rute ein treuer Begleiter auf Bonefish und Konsorten. 

Ganz egal in welcher Distanz Sie auch Fischen werden, mit diese Rute meistern Sie nun alle Weiten mit Leichtigkeit und einer grandiosen Schnurkontrolle. 

9,6' 8#

Einfach eine wirklich perfekt konzipierte Rute in Länge und Schnurklasse zum Raubfischangeln und Fischen auf Grossforellen. 
Sie schafft das, was vielen anderen nicht gelingt: einen grandiosen Kompromiss zwischen Wurfweiten und Handling. 
Da wo eine Rute in 10' Fuß für die Nahdistanz einfach zu lang ist, geht die Spire in 9,6' Fuß für Sie ab jetzt ins Rennen. 
Mit der Schnurklasse in 8# bewältigt diese Rute selbst große, schwere und windanfällige Fliegen, wie die großen Hecht- oder Huchenstreamer es oft sind. 
Getreu dem Motto :
"Big Fly's can catch Big Fish!"

10' 4# 

Mit ihren 10' Fuß in Klasse 4# ist sie der Traum eines jeden ernsthaften Czech-Nymph-Fischers und derer, die es werden wollen.
Gekonnt lassen sich mit dieser Rute kleine Nymphen durch tiefe Gumpen manövrieren und gezielt an den fischträchtigen Hot-Spots anbieten. 
Wer lieber eine Trockenfliege auf die Reise Richtung Fisch schicken möchte, der wird dank der 10' Fuß, selbst noch beim tiefen Waten im Wasser, mit Überkopfwürfen keine Probleme haben. 
Abgesehen davon generieren längere Ruten auch automatisch längere Wurfweiten, sodass es alle Weitenjäger unter uns erfreuen wird. 

10' 5#

Wer vor hat, schwere Nymphen oder Streamer zu Wasser zu bringen, dem sei die Spire 10' in klasse 5# wärmstens ans Herz gelegt.
Vereint sie doch alle Attribute einer echten Czech-Nymph-Rute, ohne dabei ihre Allroundfähigkeit hinsichtlich Trockenfliegen und Streamer, zu verlieren. 
Vor allem, wenn mit kapitaleren Exemplaren bei der Fischerei auf Forelle, Äsche und Co. zu rechnen ist, hat eine Rute in Klasse 5# teils das entscheidende etwas "mehr" an Kraft, dem schuppigen Ungetüm am anderen Ende des Bandes entgegen zu setzen. 

10' 6#

So weit das Auge reicht nur Wasser und der Blick schweift Richtung Horizont um einen Schatten aus zu machen, einen Ring an der Oberfläche oder irgend ein Anzeichen dafür, dass wir nicht alleine sind....

Nein, hier wird nicht der weiße Hai oder irgendein Piratenabenteuer beschrieben, sondern eine gewöhnliche Situation im abenteuerlichen Leben eines jeden Fliegenfischers. 
Nämlich immer dann, wenn wir uns an einem großen Gewässer befinden, mag es ein Fluss sein, ein See oder gar am Meer, können unsere fischigen Freunde überall auf uns warten, bzw. sich vor uns verborgen halten.
Schlecht ist es immer dann um uns und unser Drillvergnügen bestellt, wenn wir sie nicht antreffen oder sie sich weiter draußen aufhalten.
Nichts ist ärgerlicher als das Wasser bis zur Oberkante der Wathose stehen zu haben, dabei auf Zehenspitzen vorsichtig voran zu tänzeln um dann doch nicht die richtige Wurfweite zu erreichen. 
Das Leben unter Wasser tobt sozusagen im Blickfeld, doch wir kommen einfach nicht nah genug heran. 
Doch das stimmt nicht ganz, eine Rute in 10' Fuß ersetzt zwar kein Boot, aber verbringt beim Watangeln doch wahre Wunder, wenn es um Wurfweiten geht. 

Die Klasse 6# in 10' Fuß ist der perfekte Kompromiss für all diejenigen von uns, die kein Boot besitzen, auf eine Zweihandrute gerne verzichten können, aber dennoch weit hinaus wollen. 

Soll es an Fluss und See auf große Forellen weit draußen gehen, greifen Sie mit freudiger Erwartung auf spektakuläre Drills im tiefen Wasser zur Spire in 10' Fuß und klasse 6#..

10' 7#

Eine für alle Weitenjäger!

So weit das Auge reicht nur Wasser und der Blick schweift Richtung Horizont um einen Schatten aus zu machen, einen Ring an der Oberfläche oder irgend ein Anzeichen dafür, dass wir nicht alleine sind....

Nein hier wird nicht der weiße Hai oder irgend ein Piratenabenteuer beschrieben, sondern eine gewöhnliche Situation im abenteuerlichen Leben eines jeden Fliegenfischers. 
Nämlich immer dann, wenn wir uns an einem großen Gewässer befinden, mag es ein Fluss sein, ein See oder gar am Meer, können unsere fischigen Freunde überall auf uns warten, bzw. sich vor uns verborgen halten.
Schlecht ist es immer dann um uns und unser Drillvergnügen bestellt, wenn wir sie nicht antreffen oder sie sich weiter draußen auf halten.
Nichts ist ärgerlicher als das Wasser bis zur Oberkante der Wathose stehen zu haben, dabei auf Zehenspitzen vorsichtig voran zu tänzeln um dann doch nicht die richtige Wurfweiten zu erreichen. 
Das Leben unter Wasser tobt so zusagen im Blickfeld, doch wir kommen einfach nicht nah genug heran. 
Doch das stimmt nicht ganz, eine Rute in 10' Fuß ersetzt zwar kein Boot, aber verbringt beim Watangeln doch wahre Wunder, wenn es um Wurfweiten geht. 

Die Klasse 7# in 10' Fuß ist der perfekte Kompromiss für all diejenigen von uns, die kein Boot besitzen, auf eine Zweihandrute gerne verzichten können, aber dennoch weit hinaus wollen. 

Soll es an Fluss und See auf große Forellen weit draußen gehen, greifen Sie mit freudiger Erwartung auf spektakuläre Drills im tiefen Wasser zur Spire in 10' Fuß und Klasse 7#.

Diese Rute ist auch wie gemacht zum Meerforellenangeln an der Küste, dort zeigt sie so richtig was Sie kann und wird regelrecht zum Katapult.

Aber auch an den Ufern und in der Strömung von "Väterchen Rhein" zeigt sie was Sie kann. 
So erwarten Sie bald mit dieser Rute dort spektakuläre Drills mit Zander, Rapfen und Konsorten. 

10' 8#

Sie wollen keine Zweihandrute, aber trotzdem weit hinaus mit ihrer Fliege, so zusagen Richtung Horizont? 

Ihr Zielfischen ist Lachs, Hecht, Huchen oder sind es kapitale Meerforellen?

Dann lesen Sie jetzt bitte weiter!

Diese Rute ist ein wahrgewordener Traum als Einhandrute zum Lachsangeln. Das Gefühl bei einem solch spektakulären und rasanten Drill wie mit einem Lachs als Gegner, wird an einer Einhandrute noch einmal um ein Vielfaches intensiver. 

Versuchen Sie es einfach einmal, dann wissen Sie was wir damit meinen. 

Aber nicht nur Lachse lassen sich mit ihr vortrefflich bezwingen, sondern auch die richtig großen Hechtmamas.
Wer schon immer einmal zusammen mit den Heringen, die richtig großen Hechtmamas an unseren deutschen Küsten begrüßen wollte, hat nun die richtige Rute dazu. 

Nach dem Huchen muss man bekanntlich lange suchen, doch hat man ihn dann endlich doch gefunden und zum Anbiss überredet, so hat diese Rute während der stundenlangen Suche und des unermüdlichen Werfens ihrem Besitzer die Zeit versüßt und zum Erfolg verholfen.
Den anstehenden Drill meistert sie dann ebenso souverän.

Bei besonderen Fischen, macht man einfach keine Kompromisse, sondern setzt auf das richtige Werkzeug, mit dieser Rute halten Sie es schon bald in ihren Händen. 

Soll es an Fluss, See oder an der Küste auf große Fische mit großen Streamern, in ebenso großer Entfernung gehen, setzen Sie mit der Spire in 10' Fuß und Klasse 8# auf das "richtige Pferd".

Das könnte dir auch gefallen

* zzgl. Versandkosten

Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei Brinkhoff GmbH.

Brinkhoff GmbH Fliegenfischer Online Shop - Exklusives Fliegenfischergerät, Fachgeschäft in München, Schule und Guiding.